Kategorie: In-Car Endstufe 4-Kanal

Vergleichstest: Emphaser EA475-BASH


Emphaser EA475-BASH

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Emphaser EA475-BASH im Test, Bild 1
1846

Emphaser kennt sicher jeder als eine Marke, die sehr gut laufende, für hohe Ansprüche konzeptionierte Endstufen auf den Markt bringt.

Jetzt gehen sie einen Schritt weiter, so dass jetzt noch der Zusatz „innovative Technik“ ebenfalls in die Liste aufgenommen werden kann. Zunächst aber zu dem, was man von außen erkennen kann. Das ist zunächst ein Druckgussgehäuse mit weiß hinterleuchtetem Logo, Lautsprecherklemmen für vier Kanäle, Cincheingänge und – sonst nichts. Alle Einstellungen nimmt man an einem externen Modul vor, speichert sie in der Endstufe und kann dieses externe Bedienteil dann abnehmen. So kann man sich zunutze machen, dass man eh Prozessoren auf der Platine hat, die so etwas können, spart Operationsverstärker und erhält eine wirklich komfortable Lösung, denn mithilfe der digitalen Anzeige trifft man seine Wunschfrequenz viel leichter als mit einem Drehpoti.

Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Emphaser EA475-BASH im Test, Bild 2Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Emphaser EA475-BASH im Test, Bild 3Car-HiFi Endstufe 4-Kanal Emphaser EA475-BASH im Test, Bild 4
Doch zurück zur Platine: Hinter den Emitterwiderständen leiten Stromschienen das verstärkte Signal an die Ausgänge; ebenfalls gut ersichtlich ist, dass das Audiosignal noch einen weiteren Ort ansteuert. Es wird noch mal für einen Prozessor abgegriffen, der es mit einem Referenzsignal vergleicht und die Betriebsspannung der Endstufe so nachregelt, dass sie sich knapp oberhalb der gerade geforderten Amplitude befindet. So wird sichergestellt, dass immer noch so viel Spannung generiert wird wie gerade benötigt wird. Das kommt der Effizienz zugute und sorgt dafür, dass die Endstufe im Normalfall immer schön kühl bleibt.

Labor


Viermal 110 Watt. Diese Zahl steht wie eine Wand und steht für das, was man heute zwar erwarten kann. Die „Begleitwerte“ sind ebenfalls sauber, Verzerrungen und Rauschen glänzen durch Abwesenheit. Außerdem rast sie durch den Testparcours mit geradezu kaltem Gehäuse. Die Ausgangsleistung bleibt übrigens im Sinne der Effizienz immer gleich, wie hoch die Last ist, ist unerheblich.

Klang


Alles, was man von einer hervorragend spielenden analogen Endstufe gewohnt ist, zählt sie zu ihren Eigenschaften. Dazu gehört Kontrolle, „samtiges“ Auftreten und auf jeden Fall noch ein dicker Schuss „Richtigkeit“. Wir wollen jetzt gar nicht anfangen, Unterschiede zwischen Schaltverstärkern und Class-D-Amps querzuhören, spielen einfach genau so, wie wir es mit jeder Endstufe tun. Deshalb: Die EA475 macht klanglich einfach nur einen guten Job. Wir vernehmen saubere Stimmen (Frau Rickie Lee Jones war‘s im konkreten Fall), schmettern derbe Dynamikattacken (jetzt war‘s The „Reverend Peyton’s Big Damn Band“ mit „Big Damn Nation“) in den Hörraum und freuen uns auch während des Restes der Hörsession, dass wir es mal wieder mit einer in allen Belangen souveränen Endstufe zu tun haben. Souveränität im großen Stil, möchten wir noch anmerken.

Fazit

Mit der Emphaser EA475 hat man das gute Gefühl im Auto. Und zwar deshalb: Strom wird gespart, Musik mehr als überzeugend wiedergegeben und Leistung kann bei Bedarf auch in ausreichendem Maß aufgerufen werden – Respekt! Das ist bei Weitem mehr als nur eine Notlösung – das ist Engineering vom Feinsten, das sich klanglich eindrucksvoll bemerkbar macht.

Preis: um 330 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe 4-Kanal

Emphaser EA475-BASH

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2010 - Christian Rechenbach

Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Ver. Elektronik 5%

Ver. Mechanik 5%

Klang 40%

Labor 35%

Praxis 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, Ch-Zurzach 
Hotline 0041 56 2696464 
Internet www.acr.ch/de/home/ 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm (x2) 110 
Leistung 2 Ohm (x2) 116 
Leistung 1 Ohm (x2) - 
Brückenleistung 4 Ohm 198 
Empfindlichkeit max. mV 585 
Empfindlichkeit min. V
THD+N (<22 kHz) 5 W 0.067 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0.049 
Rauschabstand dB(A) 81 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 215 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 225 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 222 
Dämpfungsfaktor 1 kHz 232 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 178 
Dämpfungsfaktor 16 kHz 164 
Ausstattung
Tiefpass 60-200 Hz / 12-24 dB 
Hochpass 60-200 Hz / 12-24 dB 
Bandpass 60-200 Hz / 12-24 dB 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter Nein 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Nein 
Getrennte Pegelsteller Nein 
Cinchausgänge Nein 
Abmess. (L x B x H in mm) 327/248/63 
Sonstiges externes Bedienteil 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Makelloser Klang bei stromeffizientem Aufbau 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 28.05.2010, 14:06 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.