Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: AKG K371-BT


Bluetooth-Over-Ear-Kopfhörer AKG K371-B

19883

Nein, das ist kein Tippfehler. Weder ein Buchstabendreher von AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen – noch habe ich beim „K“ von AKG daneben getroffen. Das Ganze soll einfach Akustische Bluetooth-Geräte heißen, was auf den AKG K371-BT zutrifft.

AKG steht für „Akustische und Kino-Geräte“. Doch mit Kino hat AKG noch so viel zu tun wie mit Österreich, wo das Unternehmen 1947 gegründet wurde. Erst wurde AKG vom Harman-Konzern übernommen, der wiederum von Samsung gekauft wurde ...      

Ausstattung


Der AKG K371-BT, den es auch als K371 ohne Bluetooth gibt, gehört zur Profi -Schiene von AKG, die für den Einsatz bei der Tonproduktion gedacht ist. Als geschlossener Kopfhörer eignet er sich dabei gut fürs Monitoring oder die Arbeit im Homestudio. Hierzu liegen dem AKG gleich drei verschiedene Anschlusskabel bei: ein kurzes (1,2 m), das man nutzen kann, wenn man direkt vor dem Interface seiner DAW sitzt und das man auch mobil einsetzen kann. Dazu gibt es ein gerades und ein gewendeltes Drei-Meter-Kabel für andere Einsatzzwecke. Wer seinen K371-BT auch jenseits des Studios benutzen möchte, kann ihn per Bluetooth 5.0 mit einem entsprechenden Gerät koppeln. Am Smartphone dient er auch als Headset. Telefonfunktionen oder Player- Steuerung erfolgen über die als Sensorfläche ausgelegte linke Gehäuseseite.      

Passform


Ein bisschen weine ich dem „klassischen“ AKG-Kopfbügel aus zwei Drahtbügeln und dem sich automatisch anpassenden Kopfband hinterher. Doch die neue Form hat Vorteile – etwa den, dass man den Kopfhörer zum Transport zusammenfalten kann. Ansonsten passt an diesem Kopfhörer einfach alles: Er sitzt bequem, sicher, bietet viel Platz für die Ohren und einen großen Verstellbereich.      

Klang


Die Bluetoothverbindung des AKG K371-BT ist ein nettes Feature – etwa, wenn man am Computer oder Mischpult sitzt, den Kopfhörer per Kabel als Monitor einsetzt und ihn per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt hat, um gegebenenfalls einen Anruf anzunehmen, ohne den Kopfhörer abnehmen zu müssen. Oder wenn man unbedingt seinen schicken Studio-Monitor kabellos in der Öffentlichkeit tragen möchte. Klanglich kann Bluetooth dem Kabel nicht das Wasser reichen. Am Mischpult muss der AKG K371- BT sich mit dem hier weit verbreiteten Beyerdynamik DT 770 Pro messen. Im direkten Vergleich klingt er präsenter und wirkt damit auch etwas anspringender und dynamischer. Der Beyerdynamik bietet dagegen einen etwas stärker betonteren Grundton und ein stärkeres Bassfundament. Wobei der Beyerdynamik im Bass/Grundton ein bisschen nachhilft und ich den AKG für den neutraleren und etwas höher auflösenden Kopfhörer halte. 

Fazit

Wer vor allem einen Bluetooth-Over-Ear sucht, fi ndet andere Kopfhörer, die kabellos besser klingen. Wer dagegen einen hervorragend gemachten Monitor-Kopfhörer sucht, den er vornehmlich am Kabel betreibt und für den Bluetooth ein nettes Feature ist, das man gelegentlich mal brauchen kann, ist mit dem AKG K371-BT bestens beraten.

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
AKG K371-BT

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio Pro, Heilbronn 
Internet www.audiopro.de 
Typ Over-Ear 
Anschluss 3,5 mm Stereoklinke, Bluetooth 5.0 
Frequenzumfang 5 – 40.000 Hz 
Impedanz 32 Ohm 
Wirkungsgrad 114 dB 
Bauart geschlossen, dynamisch 
Kabel/Kabellänge austauschbar 
Kabelführung Links 
Gewicht 300 g 
geeignet für: Mixing, Mastering, Monitoring, HiFi, mobile Geräte 
Ausstattung: Tasche, 6,3-mm-Adapter, 3 versch. Anschlusskabel, USB-Ladekabel 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Das_Bessere_ist_der_Feind_des_Guten_1598251375.jpg
Bowers & Wilkins 705 Signature

Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 15.09.2020, 09:55 Uhr