Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Shure SRH1540


Over-Ear-Kopfhörer Shure SRH1540

15456

Profis sind verschwiegen – das gilt für viele Berufe. Anwälte, Steuerberater, Seelsorger oder Ärzte – bei allen schätzt man ihre Verschwiegenheit. Auch bei professionellen Kopfhörern kann Verschwiegenheit eine Tugend sein. Zumindest nach außen. Wie bei dem professionellen Monitorkopfhörer von Shure, dem SRH1540.

Geschlossene Kopfhörer, die keinen Schall nach außen abstrahlen, galten lange als klanglich kompromissbehaftet. Offene oder halboffene Konstruktionen, also solche, die den Schall nicht nur zu den Ohren, sondern im gleichen Maße oder teilweise zur anderen Seite in den Raum abgeben, waren, wenn es um höchstmögliche Klangqualität ging, das Mittel der Wahl. Das hat sich geändert. Zum einen, weil der knackigere, druckvollere Bass, den viele geschlossene Kopfhörer bieten, in Mode ist. Zum anderen, weil Kopfhörer immer mehr unterwegs in der Öffentlichkeit getragen werden, wo es einem seine Mitmenschen danken, wenn man seine Musik für sich behält. Außerdem schirmen geschlossene Kopfhörer ihre Träger besser vor Umgebungsgeräuschen ab. Den Vorteil der guten Schallisolierung weiß man im professionellen Bereich schon lange zu schätzen. Sei es, weil man sich in lauten Umgebungen auf das Monitorsignal oder den Mix im Kopfhörer konzentrieren muss. Oder beim Einsingen oder –sprechen im Studio. Wenn der Sprecher/die Sprecherin bzw. der Sänger/die Sängerin ein Playback, den Mix oder Monitor auf den Kopfhörer bekommen soll, darf das Ganze nicht bis zum Mikrofon durchdringen, wo das Playback auf einmal mit aufgezeichnet werden oder Monitorsignal-Rückkopplungen erzeugen kann. Shure hat neben den bekannten In-Ear-Monitoren auch Over-Ear-Kopfhörer im Programm die sich sowohl für den professionellen wie für privaten Einsatz eignen. Das geschlossene Spitzenmodell ist der SRH1540.   

Ausstattung


Trotz des Materialmixes aus Aluminium, Carbon und Kunststoff wirkt der SRH1540 vergleichsweise schlicht und recht solide. Die mit Alcantara bezogenen Ohrpolster sind austauschbar, dem Kopfhörer liegt gleich ein zweites Paar bei. Auch das Kabel ist dank MMX-Verbindern austauschbar. Auch hier liegt ein zweites Kabel bei. Bei Shure kennt man offensichtlich die „Verschleißteile“, die bei einem Kopfhörer im professionellen Einsatz am ehesten leiden. Für den Klang sorgt pro Kanal ein 40-mm-Treiber. Der SRH1540 hat eine Impedanz von 46 Ohm und einen Wirkungsgrad von 99 dB. Damit spielt er auch an mobilen Geräten noch ordentlich. Zum Lieferumfang gehören noch ein 6,3-mm-Adapter sowie eine Transportbox.   

BUCH: MUSIC AND AUDIO inkl. Testdisk
8er Super-Set: Klangtest CDs

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Shure SRH1540

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-