Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Spendor D 7.2


Lautsprecher für anspruchsvolle Musik-Liebhaber

Lautsprecher Stereo Spendor D 7.2 im Test, Bild 1
20182

Die Marke Spendor gehört zu den Herstellern, die Meilensteine unter den Lautsprechern konstruiert haben. Legendär sind die Abhörmonitore LS3/5a, die beim britischen Radiosender BBC jahrelang als Referenz dienten. Für ambitionierte HiFi-Fans bietet Spendor mit der D-Serie optimale Spielpartner, die frisch aktualisierte D 7.2 haben wir zum Test geordert.

Mit der seit einigen Jahren erhältlichen D-Serie spricht Spendor den besonders anspruchsvollen HiFi-Liebhaber an, denn in dieser Serie setzt Spendor seine Top-Treibertechnologie ein und spendiert allen Lautsprechern besonders hochwertig verarbeitete Gehäuse. Übrigens: Sämtliche Treiber und Gehäuse werden von Spendor selbst entwickelt und in Großbritannien gefertigt. Maximale Qualitäts-Kontrolle und Zugriff auf jedes noch so kleine Detail ist somit sichergestellt.  

Spendor D 7.2

 
Schon das rund 95 Zentimeter hohe Gehäuse der Spendor 7.2 beeindruckt durch edle Holzoberflächen und perfekte Verarbeitung. Wahlweise ist die D 7.2 in vier verschiedene Holzversionen und einer weiß lackierten Variante erhältlich.

Lautsprecher Stereo Spendor D 7.2 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Spendor D 7.2 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Spendor D 7.2 im Test, Bild 4
Im Inneren des Gehäuses sorgen ausgefeilte Versteifungen für minimale Resonanzen - sprich unverfärbten Klang. Spendor setzt ausserdem auf gezielt eingesetzte Dämmaterialien im Gehäuse, um möglichst viel Schallenergie innerhalb des Lautsprechers in Wärme zu verwandlen. Maßnahmen, die einen unverfälschten, direkten und dynamischen Klang sicherstellen sollen. Auch die speziell geformte Bassreflexöffnung auf der Gehäuserückseite sorgt optimalen Luftfluss ohne Störgeräusche, in der neuen 7.2 Version wurde diese Öffnung sogar nochmals im Detail optimiert. In der 2,5 Wege Konstruktion der D 7.2 kommt ein neuentwickelter Tiefmitteltöner mit EP77 Polymer-Membran mit maximaler Verfärbungsfreiheit zum Einsatz, während der Tieftöner über eine extrem stabile Membran aus einem Kevlar-Verbundmaterial verfügt und selbst bei hohen Pegeln nicht ins Taumeln gerät. Spendor‘s Lösung für den Hochtöner ist besonders ausgefeilt. Der LPZ (Linear Presure Zone) Hochtöner besitzt eine Edelstahl Frontplatte mit einer speziellen Formgebung auf der Rückseite um die Druckverhältnisse im inneren des Teibers zu perfektionieren. Die Frontplatte arbeitet als Phasenkorrektur mit Hilfe einer Microfolie. Gleichzeitig wird auf beiden Seiten der Kalotte eine symmetrische Druckumgebung geschaffen, womit der Hochtöner in einem optimalem Umfeld arbeitet. Der LPZ arbeitet somit wie eine akustische Linse. Das Ergebnis ist eine völlig neutrale Hochtonwiedergabe mit enormer Klangbühne und faszinierender Leichtigkeit.  

Labor und Praxis

 
Unsere Labormessung belegt eindrucksvoll die akustischen Eigenschaften der Spendor D 7.2, die über weite Frequenzbereiche sehr ausgewogen und neutral spielt. Satt und tiefreichend im Bass und brillant in den Höhen, glänzt der Spendor Standlautsprecher zudem mit perfektem Abstrahlverhalten ohne Einbrüche unter Winkel. Auch das Impulsverhalten der D 7.2 kann sich sehen und hören lassen, abgesehen von leichten Nachschwingern um 800 Hertz sind im Mittel- und Hochton praktisch keine Resonanzen auszumachen. Diese hervorragenden Eigenschaften kann die D7.2 im Hörraum effektiv in packenden Musikwiedergabe umsetzen und liefert eine enorm natürliche und dynamische Performance. Mit Leichtigkeit werden Impulse von Schlagzeug und Perkussions-Instrumenten reproduziert. Gesangsstimmen und akustische Gitarren leben regelrecht auf und werden dreidimensional und greifbar im Hörraum platziert – so macht Musikhören richtig Spaß!

Fazit

Spendor hat mit seiner in vielen technischen Details verbesserten D7.2 eine echtes Highlight geschaffen. Dieser Standlautsprecher bietet enorm hohes Klangpotential und schafft es mit Leichtigkeit, den Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Dazu sieht die Spendor D 7.2 blendend gut aus, ist hervorragend verarbeitet und somit eine echte Empfehlung für anspruchsvolle Musikliebhaber!

Preis: um 5600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Spendor D 7.2

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

12/2020 - Dipl.-Ing. Michael Voigt

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis um 5.600 Euro 
Vertrieb B+T Hifi Vertrieb, Erkrath 
Telefon 20104 175560 
Internet www.bt-hifi .com 
Laborbericht
Ausstattung
Ausführungen Esche schwarz, Kirsche, Eiche hell, Walnuss, Weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 192/950/320 
Gewicht (in Kg) 21 kg 
Bauart 2,5 -Wege / Bassreflex 
Anschluss Single-Wiring 
Impedanz (in Ohm) 8 Ohm 
Tieftöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 1 x 180 / 130 mm 
Tiefmitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 1 x 180 / 130 mm 
Mitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) Nein 
Hochtöner 22-mm LPZ 
Besonderheiten Nein 
+ exzellente Verarbeitung 
+ dreidimensionaler Klang 
+/- + dynamisch, lebhaft 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 21.12.2020, 09:57 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergÀnzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine HĂ€ndlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wÀhlen Sie ein Land

HĂ€ndler des Tages

Hoer an Michael Imhof