Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Spendor A4


Zeit zu feiern

15405

„Was soll diese Überschrift?“ werden Sie sich vielleicht fragen, wenn Sie die ausgesprochen hübschen, optisch zurückhaltenden und sehr kompakten Standlautsprecher auf dem Aufmacherfoto betrachten. Das sind doch keine Party-Lautsprecher! Stimmt – Grund zum Feiern gibt es dennoch, da Spendor seine edlen Standlautsprecher A4 zum verführerisch niedrigen Preis offeriert. Wir haben zugegriffen und für Sie genau hingehört.

In den späten 60er-Jahren wurde die Lautsprechermarke Spendor von Spencer und Dorothy Hughes gegründet, und jetzt wissen Sie auch, wie es zum Markennamen kam. Genügend Erfahrung im Lautsprecherbau hatte Spencer bei der BBC gesammelt und diese zum Entwickeln seiner legendären Erstkreation, dem Monitor-Lautsprecher BC1, genutzt. Seine Prämisse damals war es, eine möglichst klangneutrale Box zu schaffen, die Musik „echt“ überträgt. Die BC1 war Grundstein der Firma und gleichzeitig ein Meilenstein der Marke Spendor, die nach wie vor alle ihre Lautsprecher in England entwickelt und fertigt. Nun hat Spendor, mit der neuen A-Serie, Lautsprecher geschaffen, deren Modelle die klassischen Tugenden der Briten fortsetzen sollen, und das mit zeitgemäßen Designs und zu absolut bezahlbaren Preisen. Unser Testmodell ist der Standlautsprecher A4, der gerade noch so als Standmodell durchgeht: Nur rund achtzig Zentimeter wächst er in die Höhe. Und Stellfläche benötigt das Modell auch kaum, da er nur 16,5 breit und 29 Zentimeter tief gebaut ist. Optisch ist der „niedliche“ Standlautsprecher eine Wucht. Sein kompromisslos geradliniges Design ist eine Zierde für jeden Wohn- oder Hörraum, die wunderbare Verarbeitung und Oberflächenqualität trägt ihr Übriges dazu bei. Zu haben sind die Spendor A4 in den Echtholzfurnieren Esche schwarz, Walnuss dunkel und Eiche natur für rund 2.600 Euro pro Paar.
Ausstattung und TechnikDie Spendor- A4-Lautsprecher sind Zweiwegemodelle mit einem neu entwickelten 180-mm-Tiefmitteltöner, dessen Gusskorb die Breite des Lautsprechers vorgibt. Exakt so groß wie der Treiber, nämlich 165 mm, ist die Standbox breit. Das an den Seiten abgeflachte Chassis sitzt, rechts und links mit den Seitenwänden bündig abschließend, auf der Schallwand des Lautsprechers. Darüber ist die 22-mm-Kalotte angeordnet, die ab 3.700 Hertz ins Rennen genommen wird. Zum Schutz sitzt die Hochtonmembran hinter einem fein gelochten Gitter. Die hohe Trennfrequenz ist möglich, da sich der Tiefmitteltöner durch einen sehr ausgedehnten Frequenzgang auszeichnet. So liegt der Übergang der beiden Chassis in einem für unsere Ohren unempfindlicheren und damit klanglich unkritischeren Bereich. Tiefgang generiert die kleine Box durch das Bassreflexprinzip, wobei der Port ganz weit unten angeordnet ist und zur Rückseite hin abstrahlt. Spendor gönnt seinen Lautsprechern farblich abgesetzte, stabile Sockel, in die vier spitze Metallspikes eingedreht werden. Damit stehen die 16 Kilogramm schweren Lautsprecher unverrückbar auf dem Fußboden.


LaborDie kompakten Standlautsprecher A4 von Spendor verblüffen mit einem tief reichenden Frequenzgang bis deutlich unter 40 Hertz und reichen sehr linear bis jenseits der 20.000 Hertz. Das Abstrahlverhalten ist bei 0- und 15 Grad nahezu deckungsgleich, 30 Grad abseits der Hauptachse fällt die Amplitude ab etwa 1.000 Hertz nur minimal ab. Im Zerfallspektrum gibt es keine großen Auffälligkeiten zu entdecken: Zwischen 500 Hz und zwei kHz existieren ein paar geringe Restresonanzen, darüber herrscht eite

Preis: um 2600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Spendor A4

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Moon_Ace_1587372684.jpg
Vollmond

Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


C&W Haushaltsgeräte
cundw.chayns.net
Beratungshotline:
Tel.: 02562 91 36 70


expert Bünde
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 05223 49110 0


Expert Sonthofen
www.expert.de/allgaeu
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 9-16 Uhr
Tel.: 08321 780 930


Fa. Hähnel-RAUMKLANG Dresden
raumklang-dresden.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-18 Uhr
Tel.: 0351 471 95 37


SP: Mahrenholz
www.sp-mahrenholz.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Tel.: 03346 843 440

zur kompletten Liste

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 27.04.2018, 09:55 Uhr