Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: JVC KW-V620BT


HDMI-Moniceiver

12544

JVCs neuer Moniceiver nimmt Smartphones auch digital per HDMI an die Strippe.

Das eigentliche Display des JVC KW-V620BT misst nur 6,2 Zoll, der gesamte Touchscreen dagegen ist 6,8 Zoll groß. So bleibt auf der linken Geräteseite Platz für vier permanente Schaltflächen, die sich fast unsichtbar in das Gerätedesign integrieren. Zur Individualisierung kann man drei verschiedene Bedienoberflächen auswählen oder eigene Motive per USB laden, die Beleuchtungsfarbe der linken Schaltflächen ist frei wählbar. Die Menüstruktur ist klar und übersichtlich, so dass die Bedienung auch während der Fahrt selbsterklärend und flüssig von der Hand geht. Das Touchpanel ist in Hochglanz-Ausführung. Hierdurch kommen Farben brillant zur Geltung, allerdings neigt es auch zu unerwünschten Reflexionen. 

Für Android und iOS


Mit HDMI-Schnittstelle , USB und Bluetooth nimmt der JVC KW-V620BT auf vielfältige Art Kontakt zu iPhone und Android-Smartphones auf. Das integrierte Bluetooth-Modul ermöglicht das komfortable und sichere Telefonieren während der Fahrt. Es können zwei Telefone gleichzeitig gekoppelt werden. Zudem bietet der KW-V620BT das drahtlose A2DP Musik-Streaming. Dabei erlaubt das aktuelle AVRCP 1.5 Steuerungs-Profil die exakte Steuerung des Musikplayers im Smartphone - die Suche nach einem bestimmten Lied oder Album geht damit spielend einfach von der Hand. Über die HDMI/MHLSchnittstelle können alle Bildschirminhalte eines MHL-fähigen Android Smartphones oder eines iPhones mit Lightning-Anschluss und entsprechendem HDMI-Adapter auf dem Monitor des KW-V620BT dargestellt werden. Für Android-Smartphones gibt es zudem eine App, die die Touchscreen-Steuerung des Handys direkt über den Moniceiver-Bildschirm ermöglicht. Die Audioausstattung des JVC überzeugt mit Frequenzweichen, parametrischem Equalizer und Loudness. Anschlüsse für Rückfahrkamera und weitere AV-Geräte finden sich wie auch der USB-Anschluss auf der Rückseite.

Fazit

Der JVC KW-V620BT überzeugt im Labor mit makellosen Messwerten und in der Praxis durch hervorragende Smartphone-Anbindung per HDMI, USB und/oder Bluetooth.

Preis: um 470 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC KW-V620BT

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 20% :
Bassfundament 4%

Neutralität 4%

Transparenz 4%

Räumlichkeit 4%

Dynamik 4%

Bild 20% :
Schärfe 3.33%

Helligkeit 3.33%

Kontrast 3.33%

Farbwiedergabe 3.33%

Blickwinkel 3.33%

Reflexion 3.35%

Labor 15.02% :
Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb JVCKenwood, Bad Vilbel 
Hotline / Email 06101 4988100 
Internet www.kenwood.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung (in V) 3.4 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 603 
CD/USB
THD+N (%) 0.009 
SNR (A) 89 
Tuner
THD+N (%) 0.024 
SNR (A) 66 
Übersprechen (dB) 55 
Monitorgröße (cm) 6,8 Zoll 
Touchscreen Ja 
Dual Zone Nein 
Dolby Digital / Pro Logic Dekoder Nein / Nein 
param. / graf. EQ-Bänder 3/ Nein 
Frequenzweichen HP / TP 
Laufzeitkorrektur Ja 
Pre-outs
AV-in / AV-out Cinch Ja / Ja 
Digitalausgang Nein 
Anschluss Kamera / Navigation Ja / Nein 
USB vorne / hinten Nein / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges HDMI 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 19.08.2016, 10:21 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.