Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: Kenwood DMX9720XDS


Brillante Vorstellung

Moniceiver Kenwood DMX9720XDS im Test, Bild 1
19807

Mit exzellentem HD-Display im 10,1-Zoll-Format und absoluter Vollausstattung erobert das neue Kenwood DMX9720XDS den Spitzenplatz unter den Moniceivern.

Bei manchen Testgeräten fällt es dem Redakteur schwer zu entscheiden, womit er den Testbericht beginnt. So jedenfalls geht es mir beim Kenwood DMX9720XDS. Denn dieser Moniceiver hat gleich mehrere Highlights zu bieten, die es verdient hätten, ganz nach vorne gestellt zu werden. Also fange ich doch einfach mal ganz sachlich mit der nüchternen Beschreibung des Gehäuses und der Mechanik an. 

Doppel-DIN


Der Body des Kenwoods besitzt 2-DINStandard- Abmessungen, passt somit in die Einbauschächte etlicher Armaturenbretter. Im unteren Teil der Gerätefront sitzt eine Schiene, an welcher das große, an ein Tablet erinnernde Bedienteil mit mehreren Schrauben fixiert wird. Dieses ist deutlich größer als die Front des 2-DIN-Bodys.

Moniceiver Kenwood DMX9720XDS im Test, Bild 2Moniceiver Kenwood DMX9720XDS im Test, Bild 3Moniceiver Kenwood DMX9720XDS im Test, Bild 4
Somit konnte es gegebenenfalls Bedienelemente wie die Klimasteuerung ober- oder unterhalb des Radioschachts verdecken. Um dies zu verhindern kann es vertikal um mehrere Zentimeter verschoben werden. Ebenso kann die Schiene auch nach vorne etwas herausgezogen werden. Zudem ist der Monitor im Winkelbereich von -10° bis +45° neigbar, sodass in fast jedem Armaturenbrett die ideale Position gefunden werden kann. Nach der Einstellung wird die Monitoreinheit mit Schrauben fi xiert und bleibt so auch auf holperigen Strecken sicher in ihrer Position. 

XXL-HD-Display


Nun ist es an der Zeit, auf das erste Highlight des DMX9720XDS einzugehen: Das Display. Zunächst beeindruckt es mit seiner schieren Größe von 10,1 Zoll (25,7 cm) Diagonale und der kapazitiven Touch-Bedienung. Ebenso beeindruckend ist die gebotene Bildqualität. Das HD-Display (720 p, 1280 x 720 Pixel) bietet prächtige Farben, gute Helligkeit und vor allem neigt es kaum zu Reflexionen. Während bei herkömmlichen Displays zwischen Touchpanel und dem LCD-Anzeigemodul bei der Fertigung ein minimaler Luftspalt bleibt, der zu Mehrfachrefl exionen führt, setzt Kenwood hier auf „Optical Bonding“. D.h. Touchpanel und LCD-Modul werden mit einer optischen Folie ohne Lufteinschluss verklebt, sodass Reflexionen minimiert werden. Ebenfalls spitze ist der große und griffige Drehregler. 

4 Kameraeingänge


Bleiben wir beim Bild und kommen gleich zum zweiten Highlight: Den Kamera-Funktionen. Das Kenwood DMX9720XDS bietet Anschlüsse für bis zu vier (!) Kameras gleichzeitig. So ist es möglich, neben Front- und Rearkamera auch noch zwei seitliche Kameras einzubinden, sodass auf dem 10,1-Zoll-Display eine komplette Rundumsicht ums Fahrzeug geboten werden kann. Die Umschaltung zwischen den einzelnen Ansichten erfolgt dabei direkt per Fingertipp über virtuelle Tasten am oberen Bildrand im Kamera-Modus. Parkhilfslinien können eingeblendet werden. Zwei der Kameraanschlüsse (Front und Rear) unterstützen den digitalen Anschluss der HD-TVI-Dashcam Kenwood CMOS-740HD. Ebenfalls kann das Kamerabild an zwei Eingängen (Front und 3rd) gespiegelt werden. Und selbstverständlich unterstützt auch das DMX9720XDS Kenwoods Dashcam-Link zur Darstellung und Steuerung des Drive-Recorders DRV-N520. 

Smartphones


Highlight Nummer 3 ist die Zusammenarbeit des Kenwoods mit modernen Smartphones. Per Bluetooth verbunden erfolgt Telefonie und Audiostreaming. Für letzteres beherrscht der Moniceiver LDAC. Mit kompatiblen Telefonen ist damit HiRes-Übertragung in bester Audioqualität mit bis zu 990 kbps möglich. Es können zwei Telefone gleichzeitig gekoppelt sein. Apple CarPlay beherrscht das DMX9720XDS drahtlos per WiFi, Android Auto wird über USB unterstützt. So können die Navigation des Handys und andere Apps komfortabel über den 10,1-Zoll-Screen genutzt und gesteuert werden. Für optimalen GPS-Empfang liegt der Packung ein GPS-Empfänger zum Einbau an geeigneter Stelle bei. Ein HDMI-Anschluss ist auch vorhanden. 

Digitalradio


Der nächste Glanzpunkt ist der integrierte Tuner. Wie von Kenwood mittlerweile nicht anders gewohnt, ist hier eine überaus gelungene Kombination aus analogem UKW-Empfänger und Digitaltuner für DAB+ am Werke. Diese arbeiten perfekt zusammen und schalten zwischen den Empfangsarten bei Bedarf unterbrechungsfrei und ohne Lautstärkesprünge um. 

Audio


Lassen Sie mich zum Schluss auf die Audiofunktionen und damit auf ein weiteres Highlight des DMX9720XDS eingehen. HiRes-Audiodateien werden wie erwähnt per Bluetooth mittels LDAC unterstützt. Und auch über USB gibt das Kenwood hochaufgelöste Musik wieder. Sowohl WAV- und FLAC mit bis zu 192 kHz/24 bit als auch DSD mit 2,8/11,2 MHz werden abgespielt. Kenwood spricht zudem von besonders hochwertigen Highend-Audiobauteilen, die Verwendung finden. Exzellente Messwerte und guter Klang lassen dies mehr als nur glaubhaft erscheinen. Mit dem integrierten digitalen Signalprozessor sind dem Nutzer potente Werkzeuge an die Hand gegeben, um das klangliche Maximum aus der Car-HiFi-Anlage zu holen. Die Signalaufteilung zwischen Mittel- Hochton-Systemen und Subwoofer erfolgt mittels Frequenzweichen. Wie bei anderen Kenwood-Multimediageräten kann die Laufzeit der Kanäle einzeln angepasste werden, um perfekte Räumlichkeit und punktgenaues Spiel am Hörplatz zu erzielen. Neu ist die Ausführung des Equalizers. Dieser kann zur einfachen und intuitiven Klanganpassung mit festen Einsatzfrequenzen und Bandbreiten grafi sch genutzt werden. Der geübte Nutzer kann ihn auf die parametrische Verwendung umschalten. Dann stehen insgesamt 14 Filter zur Verfügung, die in vier Gruppen eingestellt werden können: Neun wirken auf alle Kanäle, zwei nur auf die Frontkanäle, zwei nur auf die Rearkanäle und der letzte ist dem Subwoofer vorbehalten. Für jeden Filter können dabei fünf unterschiedliche Typen ausgewählt werden: High Pass, High Shelving, Peaking, Low Shelving und Low Pass. Einsatzfrequenz, Güte und Gain können dann entsprechend gewählt werden.

Fazit

Der Kenwood DMX9720XDS ist ein absolutes Glanzlicht in der Topklasse des In-Car-Infotainments! Zweifellos spielt er bei Display- Qualität, Konnektivität, Ausstattung und Audiofunktionen in der allerobersten Liga.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Moniceiver

Kenwood DMX9720XDS

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

08/2020 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

 
Bewertung 
Klang 20% :
Bassfundament 4%

Neutralität 4%

Transparenz 4%

Räumlichkeit 4%

Dynamik 4%

Bild 20% :
Schärfe 3.33%

Helligkeit 3.33%

Kontrast 3.33%

Farbwiedergabe 3.33%

Blickwinkel 3.33%

Reflexion 3.35%

Labor 15.02% :
USB / Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb JVCKENWOOD Deutschland, Bad Vilbel 
Hotline / Email 06101 4988100 
Internet www.kenwood.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung (in V) 4.5 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 644 
CD/USB
THD+N (%) 0.009 
SNR (A) 92 
Tuner
THD+N (%) 0.024 
SNR (A) 72 
Übersprechen (dB) 52 
Monitorgröße (cm) 25,6 
Touchscreen Ja 
Dual Zone Ja 
Dolby Digital / Pro Logic Dekoder Nein / Nein 
param. / graf. EQ-Bänder 14/13 
Frequenzweichen HT / TP 
Laufzeitkorrektur Ja 
Pre-outs
AV-in / AV-out Cinch Ja / Ja 
Digitalausgang Nein 
Anschluss Kamera / Navigation Ja / Nein 
USB vorne / hinten Nein / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges DAB+ 
Klasse Absolute Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 20.08.2020, 10:01 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell