Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Harry Belafonte - The Many Moods of Harry Belafonte (RCA/Impex)


Harry Belafonte - The Many Moods of Harry Belafonte

9499

Ich weiß nicht so genau, ob es wirklich die Moods von Harry Belafonte waren, die zu der Songauswahl dieses Albums geführt haben oder nicht doch eher handfeste kommerzielle Interessen der Plattenfirma, die ihren populären Star zu einem Album gedrängt haben, wie wir sie heute noch täglich in der Fernsehwerbung bewundern können: Klassik-Star singt Popnummer, Popstar singt klassische Stücke, dubiose Combos spielen alles. Aber zurück zum Album, dem in meinen Augen eine etwas enger gefasste stilistische Bandbreite gut getan hätte: Schon beim Opener „Tongue Tie Baby“ muss der Ausnahmesänger mal wieder den gutgelaunten Calypso-Hansel geben, ein Eindruck, der sich im weiteren Verlauf dankenswerterweise nicht vertieft. In „Who´s Gonna Be Your Man“ und noch mehr in „´Long About Now“ zeigt Belafonte seine tiefe Ernsthaftigkeit und das Ausmaß an Seele, das er in seinen Gesang legen kann. Illustre Mitmusiker wie Miriam Makeba und Hugh Masekela begleiten den Meister durch diesen bunten Mix an Kompositionen aus aller Welt, die ich in ihren stilleren Momenten als intensiver empfinde als in den Gute-Laune-Momenten, die aber alle zumindest authentischer daherkommen als der Opener. Die Produktion ist Belafonte-typisch sehr gut und durchhörbar, mit manchmal etwas zu viel Nachhall auf der Stimme.

Kevin Gray hat in diesem 45er-Umschnitt für Impex Records dynamisch das letzte aus den Originalbändern herausgeholt.

Fazit

Stilistisch extrem uneinheitliches Belafonte-Album – dennoch absolut hörenswert, auch wegen des sensationellen Klangs.
Harry Belafonte - The Many Moods of Harry Belafonte (RCA/Impex)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 11.07.2014, 14:05 Uhr