Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Smartphones

Vergleichstest: Asus ZenFone 3


Spezialisten oder buntes Völkchen

13835

Von Asus haben wir schon viele Geräte getestet, ob nun die bekannten Transformer- oder andere Tablets oder eben auch Smartphones. Asus deckt dabei eine enorme Bandbreite ab, die von hui bis, naja, eben das andere Extrem reicht. Beim Zenfone konnte man sich in Taiwan offenbar lange nicht entscheiden, ob, wann und vor allem in welchen Varianten das Smartphone in Europa verfügbar sein sollte. Kurz vor Redaktionsschluss erreichte mich dann eine Pressemitteilung mit konkreter Ankündigung zweier neuer ZenFone 3, also schnell geordert und nun der Test. So ganz ohne Überraschungseffekt ging es dann doch nicht, erst beim Auspacken war klar, dass ich das größere ZenFone 3 (ZE552KL) in Händen hielt. Beim kleineren Bildschirm, geringeren Speicher und Arbeitsspeicher des ZE520KL kann man knapp 30 Euro sparen, was mir ebenso halbherzig erscheint wie die etwas verwirrende Nomenklatur. 


Bedienung und Output

Wir hatten also das größere ZenFone mit satter 64-GB-Speicherausstattung im Test, zusätzlich kann man bis zu 1 Terabyte aufstocken, sofern entsprechende microSD-Karten verfügbar sind. Aber auch die 64 GB sind schon völlig ausreichend. Beide ZenFones sind allerdings gleichermaßen hochwertig gefertigt, so sind beispielsweise Vorderund Rückseite nach Manier der älteren iPhones oder des Xperia aus Glas mit leicht abgerundeten Kanten, nahtlos eingefasst von einem Metallrahmen. Auf der Rückseite befindet sich unterhalb der Kamera der Fingerprint-Sensor, leicht erreichbar vom Zeigefinger der haltenden Hand. Das Display ist ebenso hoch aufgelöst wie beim Acer Primo, nur etwas dunkler. Dabei erschien mir die Farbreproduktion etwas stimmiger zu sein. Dank der ausgereiften ZenUI 3 Oberfläche, strahlt auch die Software eine gewisse individuelle Note aus, sie müsste nur etwas abgespeckt werden. Die Bedienung läuft fluffig und intuitiv.

Das ZenFone hat allerdings ein Feature, welches den entscheidenden Unterschied zu den meisten Konkurrenten ausmacht: der intergrierte DAC – also Audio-Wandler – kann nicht nur HiRes- Audio (bis 192 kHz 24 Bit) verarbeiten, ihm ist zudem ein echt potenter Kopfhörerverstärker nachgeschaltet, so dass das ZenFone in den kleinen, aber illustren Kreis der Smartphones Einzug hält, die für hochwertige Musikwiedergabe über Kopfhörer keinerlei externe Zusatzgeräte benötigen. Zumindest hat es unser Testmodell mühelos geschafft, meinem Referenzkopfhörer, dem DT1770 Pro von Beyerdynamic, einen ganz bezaubernden Sound zu entlocken.

Fazit

Das ZenFone 3 ist ein echtes Statement, und zwar sowohl in Sachen Leistung als auch vom Design, damit ist es eine echte Alternative zu Samsung, Apple und Co. nicht nur für Musikliebhaber.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Asus ZenFone 3

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 50% :
Display 30%

Verarbeitung 20%

Bedienung: 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Ausstattung: 20% :
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro: um 400 Euro 
Vertrieb: Asus, Ratingen 
Telefon 02102 5789557 
Internet: www.asus.de 
Technische Daten
Maße (L x B x H in mm) 7,7/153/77 
Betriebsgewicht (in g) 155 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße,-auflösung 14 cm, 1080 x 1920 (401 ppi) 
Speicher / Erweiterung 64 GB/2 TB microSD 
Betriebssystem Android 6 
Bedienoberfläche ZenUI 3.0 
WLAN-Reichweite ••• 
Bootzeit (in sec) 27 
Prozessor Octa-Core bei 2 GHz 
Arbeitsspeicher 4 GB 
Fingerprint • 
NFC Nein 
Akku / wechselbar 3000 mAh/ Nein 
Ladezeit (ca.) 02:15 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 17:00 
Front- / Back-Kamera 8 MP/16 MP 
Lieferumfang:
USB-Kabel Ja 
Headset Ja 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
+/- bestechendes Design 
+/- hervorragende Audio-Qualität 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

15% auf Akustikelemente

>>mehr erfahren
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Moon_Ace_1587372684.jpg
Vollmond

Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 15.06.2017, 09:57 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


expert Bening Leer
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 0491 92818 203


Mandrops AG
www.mandrops.de
Beratungshotline:
Tel.: 09531 92250


Media Park Steinfurt
de-de.facebook.com/expert.steinfurt/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9:30-13:00, 14:30-18:30 Uhr
Sa: 9:30-18 Uhr
Tel.: 02551 256


Philipps Haltern
www.philipps-haltern.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9:30-12:30,14:30-18:30 Uhr
Sa: 10-14 Uhr
Tel.: 02364 22 00


Radio Dittfurth
radio-dittfurth.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-13,15-18 Uhr
Tel.: 030 304 17 87

zur kompletten Liste