Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi, Endstufen

Systemtest: Audio Research GSPre, Audio Research REF160M


Die Entdeckung der Stille

18212

Ja, sie versuchen den Schritt in die Neuzeit, das ist bei Audio Research unübersehbar. Nach der gestalterisch ziemlich revolutionären G-Serie folgt nun der nächste Versuch, mit der Messgeräte- Optik zumindest ein wenig zu brechen

Dicke Audio-Research-Endstufen. Endlich mal wieder. Wir hatten über die Jahre Reference 250, Reference 150 und Reference 75 zu Gast, und an jede dieser Begegnungen erinnere ich mich mit viel Freude und Wehmut ob des unweigerlichen Abschieds von den Preziosen aus Minnesota. Das wird, so viel steht schon nach den ersten Tönen fest, bei den REF160M nicht viel anders sein – auch wenn es unüberhörbare Änderungen bei der klanglichen Ausrichtung der Verstärker gibt. Die REF160M sind die neuen Vorzeigemonos aus Minneapolis und der Vorbote einer neuen Geräteserie: Eine Stereoversion ist fertig und wird in Kürze das Licht der Öffentlichkeit erblicken, eine Vorstufe folgt später im Jahr. Wie Sie schon ob der spektakulären Optik ganz richtig vermutet haben, ist das Ganze kein ganz billiges Vergnügen: Die Monos kosten 16.900 Euro – pro Stück. Der Hersteller kombiniert sie „da draußen“ gerne mit einer Vorstufe aus der Reference- Serie, was auch Sinn ergibt; ich wollte aber endlich mal den GSPre in die Finger gekommen, der zumindest optisch ziemlich gut zu den neuen Monos passt. Und preislich: 18.000 Euro sind für die Vorstufe fällig, die allerdings auch gleich mit einem leistungsfähigen Phonoteil ausgestattet ist.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Zur G-Serie hatte ich immer ein etwas gespaltenes Verhältnis, das will ich nicht bestreiten: Sie war die erste Amtshandlung der neuen Hausherren bei Audio Research, als das Unternehmen seinerzeit an die Fine Sounds Group verkauft wurde. Übrigens die letzte Amtshandlung von William Z. Johnson, der Audio Research 1970 gegründet und bis zum Verkauf wohl auch geleitet hat. Der Mann hatte eine ganz klare Vorstellung davon, wie seine Geräte auszusehen und zu funktionieren hatten. Dabei war er Neuem gegenüber durchaus offen und gönnte seinen Produkten Anpassungen an den Zeitgeist – zumindest in einem gewissen Rahmen. Die neuen Herren brachten erst einmal italienisches Design mit, das in der G-Serie gipfelte. Runde, verspielte Formen an einem Audio-Research-Gerät? Ein Aufschrei ging durch die HiFi-Gemeinde – ich stand zugegebenermaßen in vorderster Reihe und habe mitgeschrieben. Mittlerweile stellen sich die Dinge etwas anders dar. Die Fine Sounds Group heißt mittlerweile „McIntosh Group“, woraus man auf die Prioritäten im Konzern schließen darf – jawohl, der US-Traditionshersteller mit den blau beleuchteten Zeigerinstrumenten gehört ebenfalls zum Portfolio. Das Thema „G-Serie“ bei Audio Research ist ein endliches, von der Herstellerwebseite sind die drei Geräte mittlerweile verschwunden.

Preis: um 18000 Euro

Audio Research GSPre


-

Preis: um 34000 Euro

Audio Research REF160M


08/2019 - Holger Barske

 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 02.08.2019, 15:03 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell