Subwoofer (Home) Bestenliste

Hersteller / Gerät Preis (UVP) Bewertung Datum
Referenzklasse
Serientest: SV Sound PB-4000 SV Sound PB-4000 3150 Euro 5.0 von 5 Sternen 24.04.2023
Mit den neuen Subwoofern SB-4000 und PB-4000 ist SVS wieder einmal ein großer Wurf gelungen. Beide Modelle bieten maximale Tiefbass-Performance auf Referenzklasse-Niveau und sorgen dank umfangreichen Einstellmöglichkeiten sowie einem dreifachen, parametrischen Equalizer für optimale Klangqualität in jedem Hörraum. Sei es der geschlossene SB-4000 mit präziser Impulswiedergabe oder die Bassrefl ex-Version PB-4000 mit einer Extraportion Dynamik: Jeder der beiden Subwoofer macht den Heimkino-Abend zu einem Erlebnis der Extraklasse!
Serientest: SV Sound SB-4000 SV Sound SB-4000 2450 Euro 5.0 von 5 Sternen 24.04.2023
Mit den neuen Subwoofern SB-4000 und PB-4000 ist SVS wieder einmal ein großer Wurf gelungen. Beide Modelle bieten maximale Tiefbass-Performance auf Referenzklasse-Niveau und sorgen dank umfangreichen Einstellmöglichkeiten sowie einem dreifachen, parametrischen Equalizer für optimale Klangqualität in jedem Hörraum. Sei es der geschlossene SB-4000 mit präziser Impulswiedergabe oder die Bassrefl ex-Version PB-4000 mit einer Extraportion Dynamik: Jeder der beiden Subwoofer macht den Heimkino-Abend zu einem Erlebnis der Extraklasse!
Einzeltest: M&K Sound V12+ M&K Sound V12+ 2150 Euro 5.0 von 5 Sternen 12.12.2022
Professioneller Kinobass aus kompaktem wohnraumfreundlichen Gehäuse: Der V12+ von M&K Sound ist ein exzellenter Subwoofer, der sich bestens für cineastische Erlebnisse im eigenen Wohnzimmer empfiehlt. Dabei beherrscht er gewaltige Soundtracks von Actionfilmen wie hochwertige Musikwiedergabe gleichermaßen.
Einzeltest: Arendal 1723 Subwoofer 2S Arendal 1723 Subwoofer 2S 2000 Euro 5.0 von 5 Sternen 23.12.2020
Wer Heimkino-Sound auf allerhöchstem Niveau genießen möchte und satten, präzisen Tiefton körperlich spüren will, ist mit dem 1723 S2 Subwoofer von Arendal besten beraten. Die enorme Leistungsfähigkeit von 1.200 Watt der Endstufe, zwei 300 Millimeter Langhub-Treiber und ein DSP mit 7 vollparametrischen Equalizern stellen maximale Sound-Performance sicher. Arendal 1723 S2 – wohl einer der besten Subwoofer der Welt für anspruchsvolle Heimkinos und HiFi-Anlagen.
Einzeltest: Saxx deepSOUND DS 150 DSP Saxx deepSOUND DS 150 DSP 1600 Euro 5.0 von 5 Sternen 12.10.2019
Der neue deepSOUND DS 150 DSP von Saxx ist eine echte Bereicherung für anspruchsvolle Heimkinos und Musikanlagen. Seine enorme Leistungsfähigkeit, der extreme Tiefgang und präzise Dynamik machen richtig Spaß und sorgen für echtes Kinofeeling. Dazu sieht der DS 150 DSP trotz seiner Größe blendend gut aus und lässt sich dank vielfältiger Einstellmöglichkeiten, vier Sound-Presets und fünf zusätzlichen parametrischen Equalizern individuell auf jeden Raum und Hörgeschmack feintunen. So macht Heimkino richtig Spaß!
Einzeltest: AIA SMSG 32 AIA SMSG 32 14900 Euro 5.0 von 5 Sternen 08.01.2019
Der SMSG 32 von AIA ist eine echte Urgewalt und verkörpert in unserem Heimkino Macht und Potenz wie kein anderer Subwoofer zuvor. Wer den 32-Zöller mit seiner 6.000-Watt-Endstufe live erlebt, wird ihm voll und ganz verfallen. Er agiert schnell und knackig, spielt ultratief und druckvoll und liefert Schallpegel, die Hauswände erzittern lassen. Ohne Übertreibung ist der 32-Zöller von AIA der beste Subwoofer, den wir je getestet haben – purer Wahnsinn!
Einzeltest: Arendal 1723 Subwoofer 1 Arendal 1723 Subwoofer 1 900 Euro 5.0 von 5 Sternen 12.09.2018
Für deutlich unter 1.000 Euro bietet Arendal mit dem 1723 Subwoofer 1 einen recht handlichen und trotzdem beachtlich leistungsfähigen Tieftonkünstler, der es auch mit größeren Mitbewerbern locker aufnehmen kann. Sein solides Gehäuse, die 500 Watt starke Endstufe und nicht zuletzt das hochbelastbare 300-mm- Chassis sorgen für ultimative Tieftonperformance hinunter bis 20 Hertz!
Einzeltest: B&W Bowers & Wilkins DB4S B&W Bowers & Wilkins DB4S 1600 Euro 5.0 von 5 Sternen 11.09.2018
Klein, aber oho! Der kompakte Aktivsubwoofer DB4S von Bowers & Wilkins bietet maximales Bassvergnügen, extremen Tiefgang und eine äußerst komfortable Bedienung via Smartphone-App. Dazu sieht der DB4S blendend gut aus und ist eine echte Empfehlung für anspruchsvolle Heimkino- und HiFi-Fans.
Einzeltest: Yamaha NS-SW1000 Yamaha NS-SW1000 1600 Euro 5.0 von 5 Sternen 01.06.2018
Sie suchen einen aktiven Subwoofer, der edel aussieht, Pegel bis zum Abwinken liefert und sich gleichermaßen für die Wiedergabe von Musik und Film eignet? Dann sollten Sie den Yamaha NS-SW1000 in die nähere Auswahl nehmen und sich das prächtige Stück beim Händler Ihrer Wahl vorführen lassen. Lassen Sie Platz im Kofferraum – Sie werden den Yamaha garantiert mit nach Hause nehmen wollen!
Serientest: Velodyne Acoustics VI-Q 12 Velodyne Acoustics VI-Q 12 2000 Euro 4.5 von 5 Sternen 19.04.2023
Der Velodyne Acoustics Impact X 12 ist ein exzellenter Subwoofer, der sowohl zur Unterstützung bassschwacher Satellitenlautsprecher als auch im Heimkino sein ideales Einsatzfeld findet. Er macht in tiefen Lagen mächtig Druck und bietet alle erforderlichen Einstellmöglichkeiten. Der Velodyne Acoustics VI-Q 12 ist ideal geeignet, an sich schon „vollständig“ aufspielende Kompaktboxen in den untersten Frequenzen souverän und unauffällig zu unterstützen. Mit seinem per App steuerbaren DSP bietet er komplexe Anpassungsmöglichkeiten an Raum und Lautsprecher, dank geschlossenem Gehäuse und reichlich Verstärker-Power bietet ein eine beeindruckende Präzision im Bass.
Serientest: SV Sound SVS SB-3000 SV Sound SVS SB-3000 1400 Euro 4.5 von 5 Sternen 13.07.2019
Mit den beiden neuen Subwoofer-Modellen SB-3000 und PB-3000 bringt SVS absolute Referenztechnologie und druckvollen, dynamischen und extrem tief reichenden Bass in jeden Hörraum. Beide Modelle passen trotz ihrer Referenz- Eigenschaften auch in schmalere Budgets und sind eine außerordentlich spannende Alternative zu den absoluten Topserien von SVS. Dank vollparametrischen Equalizern und einer extrem leistungsfähigen Verstärkertechnik ist Heimkino- und HiFi- Vergnügen auf höchstem Niveau garantiert!
Serientest: SV Sound SVS PB-3000 SV Sound SVS PB-3000 1700 Euro 4.5 von 5 Sternen 13.07.2019
Mit den beiden neuen Subwoofer-Modellen SB-3000 und PB-3000 bringt SVS absolute Referenztechnologie und druckvollen, dynamischen und extrem tief reichenden Bass in jeden Hörraum. Beide Modelle passen trotz ihrer Referenz- Eigenschaften auch in schmalere Budgets und sind eine außerordentlich spannende Alternative zu den absoluten Topserien von SVS. Dank vollparametrischen Equalizern und einer extrem leistungsfähigen Verstärkertechnik ist Heimkino- und HiFi- Vergnügen auf höchstem Niveau garantiert!
Spitzenklasse
Einzeltest: Velodyne Acoustics Impact X 10 Velodyne Acoustics Impact X 10 1290 Euro 5.0 von 5 Sternen 30.07.2022
Subwoofer sind eine ganz spezielle „Spezies“: perfekt sind sie, wenn sie akustisch wie auch optisch verschwinden. Und genau das tut der Velodyne Impact X 10. Man bemerkt ihn eigentlich nur, wenn ausgeschaltet wird. Und dann möchte man ihn unbedingt zurück.
Einzeltest: Nubert nuSub XW-1200 Nubert nuSub XW-1200 985 Euro 5.0 von 5 Sternen 11.05.2021
Kraft trifft Intelligenz: Der nuSub XW-1200 von Nubert liefert eine imposante Bass-Performance mit smarter DSP- und App-Steuerung. Ein überaus potenter Sub für anspruchsvolle Bass-Enthusiasten!
Einzeltest: Magnat Omega CS 12 Magnat Omega CS 12 1000 Euro 5.0 von 5 Sternen 17.03.2021
So schön kann Tiefbass sein: Magnats neuer Aktivsubwoofer Omega CS 12 glänzt sowohl im Hörtest als auch mit elegantem Design und erstklassiger Verarbeitungsqualität. Sein enorm belastbarer 12-Zoll-Treiber sorgt in Kombination mit der leistungsfähigen Endstufe für satten und präzisen Tiefbass, der sogar individuell geregelt werden kann. Reichlich Pegelreserven und maximaler Klangspaß sind garantiert.
Einzeltest: Saxx deepSound DS 120 DSP Saxx deepSound DS 120 DSP 1000 Euro 5.0 von 5 Sternen 23.02.2020
Der neue deepSOUND DS 120 DSP von Saxx ist eine echte Bereicherung für anspruchsvolle Heimkinos und HiFi-Anlagen. Seine hohe Leistungsfähigkeit, der satte Tiefgang und seine präzise Dynamik machen richtig Spaß und erweitern den Frequenzumfang jeder Anlage deutlich nach unten. Dazu sieht der DS 120 DSP blendend gut aus und lässt sich dank vielfältiger Einstellmöglichkeiten, vier Sound-Presets und fünf zusätzlichen parametrischen Equalizern individuell auf jeden Raum und Hörgeschmack feintunen. So macht Musikhören und Filmeschauen richtig Spaß!
Serientest: Arendal 1961 Subwoofer 1S Arendal 1961 Subwoofer 1S 900 Euro 5.0 von 5 Sternen 18.12.2019
Arendals neue 1961 Subwoofer bieten knackigen Bassdruck allererster Güte und eine Pegelfestigkeit, die in dieser Preisklasse beeindruckt. Dank intelligentem Verstärkermodul inklusive dreifach parametrischem EQ lassen sich beide Woofer perfekt in jede Anlage und jeden Raum einbinden bzw. klanglich optimieren – absolute Highlights für jedes Heimkino oder als Ergänzung zur Stereoanlage.
Serientest: Arendal 1961 Subwoofer 1V Arendal 1961 Subwoofer 1V 1000 Euro 5.0 von 5 Sternen 18.12.2019
Arendals neue 1961 Subwoofer bieten knackigen Bassdruck allererster Güte und eine Pegelfestigkeit, die in dieser Preisklasse beeindruckt. Dank intelligentem Verstärkermodul inklusive dreifach parametrischem EQ lassen sich beide Woofer perfekt in jede Anlage und jeden Raum einbinden bzw. klanglich optimieren – absolute Highlights für jedes Heimkino oder als Ergänzung zur Stereoanlage.
Einzeltest: SV Sound 3000 Micro SV Sound 3000 Micro 1099 Euro 4.5 von 5 Sternen 18.07.2022
Ich bin wirklich dankbar für diese Subwoofer Challenge, denn so konnte ich mit dem SVS 3000 Micro noch einen superkompakten Subwoofer kennen lernen, der mich restlos begeistert. Das gilt sowohl für seinen riesigen, blitzsauberen Klang, wie auch für seine komfortable Steuerungs-App. So macht „Bass“ ganz großen Spaß.
Einzeltest: Velodyne MicroVee X Series Velodyne MicroVee X Series 1290 Euro 4.5 von 5 Sternen 29.04.2022
Ich kann es kurz machen. Einen besseren Subwoofer dieser Größe gibt es nicht. Hier stimmt praktisch alles und dass man ihn sowohl optisch wie auch akustisch verschwinden lassen als auch herzeigen kann, ist sozusagen das Sahnehäubchen auf diesem deutsch-amerikanischen Kraftwürfel.
Serientest: SV Sound 3000 Micro SV Sound 3000 Micro 1000 Euro 4.5 von 5 Sternen 12.06.2021
Die neuen 1000 Pro sind echte Volltreffer geworden. Außer den bezahlbaren Preisen erinnert nichts an „Einsteigersubwoofer“, hier gibt es sehr gute Qualität und Performance, die verdammt nah an den 2000ern liegen. Der 3000 Micro ist zwar eine Klasse höher angesiedelt, was Verarbeitung und Zutaten angeht, aber von der reinen Papierform ist er teurer und hat weniger Bums. Doch mit seiner Kompaktheit und wertigen Anmutung steht er gar nicht in Konkurrenz zum Groß-undgünstig- Segment. Er nimmt in Wohnraumkinos Platz wo SB und PB nicht geduldet würden und er verwöhnt mit feinstem Klang und unglaublicher Performance. Dafür braucht es nun mal mehr Aufwand, der allerdings den Preis mehr als rechtfertigt. Während die 1000 Pro viel Subwoofer und Performance fürs Geld bieten, will der 3000 Micro wenig Subwoofer mit maximaler Performance. Höchstmögliche Integration mit hochklassiger Technologie, richtig kinotauglicher und tiefer Bass auf kleinstem Raum – der 300 Micro ist also auch ein Volltreffer geworden.
Einzeltest: Velodyne DB-10 Velodyne DB-10 990 Euro 4.5 von 5 Sternen 16.03.2021
Mit der brandneuen Deep Blue Serie hat Velodyne unter neuer Führung von Audio Reference einen großen Wurf gelandet, denn das Kraftpaket DB-10 legt die Messlatte für kompakte Aktiv-Subwoofern nochmal deutlich höher. Satte, präzise und dynamische Tieftonwiedergabe bis unter 20 Hertz aus einem handlichen Gehäuse – der Velodyne Deep Blue DB-10 ist ein absolutes Highlight und die ultimative Kaufempfehlung für jeden Heimkino- und Musik-Liebhaber.
Serientest: SV Sound SB-2000 Pro SV Sound SB-2000 Pro 1000 Euro 4.5 von 5 Sternen 30.03.2020
Mit den brandneuen Aktivsubwoofern SB-2000 Pro und PB-2000 Pro ist SVS wieder einmal ein großer Wurf gelungen. Für einen Preis von rund 1.000 Euro bieten beide Modelle erstklassigen Sound, extrem tief reichende Wiedergabe und reichlich Pegelreserven. Dazu lassen sich die beiden Kraftpakete dank DSP und drei Equalizern sowie einer hervorragenden Smartphone-App optimal an jeden Hörraum anpassen.
Serientest: SV Sound PB-2000 Pro SV Sound PB-2000 Pro 1100 Euro 4.5 von 5 Sternen 30.03.2020
Mit den brandneuen Aktivsubwoofern SB-2000 Pro und PB-2000 Pro ist SVS wieder einmal ein großer Wurf gelungen. Für einen Preis von rund 1.000 Euro bieten beide Modelle erstklassigen Sound, extrem tief reichende Wiedergabe und reichlich Pegelreserven. Dazu lassen sich die beiden Kraftpakete dank DSP und drei Equalizern sowie einer hervorragenden Smartphone-App optimal an jeden Hörraum anpassen.
Einzeltest: Klipsch SPL-150 Klipsch SPL-150 1000 Euro 4.5 von 5 Sternen 17.12.2019
So macht Heimkino richtig Spaß: Sowohl maximale Filmpegel mit Erdbeben- Charakter als auch dynamisch gespielte Livemusik werden vom Klipsch SPL-150 akkurat und impulsiv reproduziert. Auch leise Töne hat dieser Bassbolide präzise im Griff und erweitert das Hörvergnügen ganz gewaltig und eindrucksvoll bis in die allertiefsten Frequenzlagen. In seiner Klasse ist der Klipsch SPL-150 definitiv ein echter Leistungssieger!
Serientest: Velodyne Acoustics Impact X 12 Velodyne Acoustics Impact X 12 900 Euro 4.0 von 5 Sternen 19.04.2023
Der Velodyne Acoustics Impact X 12 ist ein exzellenter Subwoofer, der sowohl zur Unterstützung bassschwacher Satellitenlautsprecher als auch im Heimkino sein ideales Einsatzfeld findet. Er macht in tiefen Lagen mächtig Druck und bietet alle erforderlichen Einstellmöglichkeiten. Der Velodyne Acoustics VI-Q 12 ist ideal geeignet, an sich schon „vollständig“ aufspielende Kompaktboxen in den untersten Frequenzen souverän und unauffällig zu unterstützen. Mit seinem per App steuerbaren DSP bietet er komplexe Anpassungsmöglichkeiten an Raum und Lautsprecher, dank geschlossenem Gehäuse und reichlich Verstärker-Power bietet ein eine beeindruckende Präzision im Bass.
Serientest: B&W Bowers & Wilkins Formation Bass B&W Bowers & Wilkins Formation Bass 1100 Euro 4.0 von 5 Sternen 08.10.2019
Die elegante Kombi aus Formation Bar und Bass bietet erstklassigen Filmsound und ist gleichzeitig eine Augenweide. Die exzellent verarbeiteten Soundbar und Subwoofer sind in Sachen Design eine Klasse für sich, auch die problemlos funktionierende Wireless-Technologie setzt neue Maßstäbe. Ob als eigenständiges TV-Soundsystem, als Streaming-Lautsprecher oder Teil einer komplexen Multiroom-Anwendung – die Formation-Produkte von B&W bieten hervorragende Klangqualität, durchdachte Funktionen und eine kinderleichte Bedienbarkeit. So schön kann eine erstklassige Heimkino-Anlage sein!
Einzeltest: Velodyne Wi-Q 10 Velodyne Wi-Q 10 990 Euro 4.0 von 5 Sternen 19.05.2018
Der absolut wohnraumtaugliche Bassreflex-Woofer liefert ein packendes Sounderlebnis mit präziser und dynamischer Tiefton wiedergabe. Dazu bietet der Wi-Q 10 maximalen Komfort dank Fernbedienung, Sound-Presets, kabelloser Signalübertragung und automatischer Raum einmessung. Der Velodyne Wi-Q 10 ist ein echter Praxistipp für jedes Heimkino ebenso wie für HiFi-Hörraume.
Oberklasse
Serientest: SV Sound PB-1000 Pro SV Sound PB-1000 Pro 700 Euro 5.0 von 5 Sternen 12.06.2021
Die neuen 1000 Pro sind echte Volltreffer geworden. Außer den bezahlbaren Preisen erinnert nichts an „Einsteigersubwoofer“, hier gibt es sehr gute Qualität und Performance, die verdammt nah an den 2000ern liegen. Der 3000 Micro ist zwar eine Klasse höher angesiedelt, was Verarbeitung und Zutaten angeht, aber von der reinen Papierform ist er teurer und hat weniger Bums. Doch mit seiner Kompaktheit und wertigen Anmutung steht er gar nicht in Konkurrenz zum Groß-undgünstig- Segment. Er nimmt in Wohnraumkinos Platz wo SB und PB nicht geduldet würden und er verwöhnt mit feinstem Klang und unglaublicher Performance. Dafür braucht es nun mal mehr Aufwand, der allerdings den Preis mehr als rechtfertigt. Während die 1000 Pro viel Subwoofer und Performance fürs Geld bieten, will der 3000 Micro wenig Subwoofer mit maximaler Performance. Höchstmögliche Integration mit hochklassiger Technologie, richtig kinotauglicher und tiefer Bass auf kleinstem Raum – der 300 Micro ist also auch ein Volltreffer geworden.
Serientest: SV Sound SB-1000 Pro SV Sound SB-1000 Pro 600 Euro 4.5 von 5 Sternen 12.06.2021
Die neuen 1000 Pro sind echte Volltreffer geworden. Außer den bezahlbaren Preisen erinnert nichts an „Einsteigersubwoofer“, hier gibt es sehr gute Qualität und Performance, die verdammt nah an den 2000ern liegen. Der 3000 Micro ist zwar eine Klasse höher angesiedelt, was Verarbeitung und Zutaten angeht, aber von der reinen Papierform ist er teurer und hat weniger Bums. Doch mit seiner Kompaktheit und wertigen Anmutung steht er gar nicht in Konkurrenz zum Groß-undgünstig- Segment. Er nimmt in Wohnraumkinos Platz wo SB und PB nicht geduldet würden und er verwöhnt mit feinstem Klang und unglaublicher Performance. Dafür braucht es nun mal mehr Aufwand, der allerdings den Preis mehr als rechtfertigt. Während die 1000 Pro viel Subwoofer und Performance fürs Geld bieten, will der 3000 Micro wenig Subwoofer mit maximaler Performance. Höchstmögliche Integration mit hochklassiger Technologie, richtig kinotauglicher und tiefer Bass auf kleinstem Raum – der 300 Micro ist also auch ein Volltreffer geworden.
Einzeltest: Saxx DS 12 cineSUB Saxx DS 12 cineSUB 400 Euro 4.5 von 5 Sternen 18.03.2021
Heimkino macht mit dem kräftigen Aktiv-Subwoofer DS 12 cineSUB von Saxx richtig Spaß, denn sein großer Treiber im Bassreflexgehäuse liefert satten Tiefgang und erstaunliche Pegelreserven. Dazu ist der DS 12 cineSUB dank seiner reflexionsfreien, matten Oberfläche perfekt für den Einsatz im Heimkino geeignet und lässt sich problemlos auch unter einer Leinwand platzieren. Erstklassige Performance und attraktive Preisgestaltung – beim Saxx DS 12 cineSUB muss man eigentlich direkt zuschlagen.
Einzeltest: Nubert nuSub XW-700 Nubert nuSub XW-700 480 Euro 4.5 von 5 Sternen 27.10.2020
Der neue nuSub XW-700 ist sowohl akustisch als auch optisch ein Volltreffer. Denn der kompakte Aktiv-Subwoofer sieht elegant aus und liefert präzisen Tiefton bis in die untersten Frequenzlagen, per App lässt er sich auch auf den Hörraum einmessen. Dank X-Connect ist er bestens für kabellosen Betrieb mit weiteren Nubert-Komponenten gerüstet – mit dem optionalen nuConnect trX Modul funktioniert das sogar auch in jeder beliebigen Hifi - oder AV-Anlage. Nuberts nuSub XW-700 ist ein echtes Highlight zum Hammerpreis!
Einzeltest: Elac Debut 2.0 SUB3010 Elac Debut 2.0 SUB3010 550 Euro 4.5 von 5 Sternen 10.10.2018
Mit dem Debut 2.0 SUB3010 bietet Elac einen Subwoofer an, der mit seinem prima Sound überzeugt und der mit DSP und App hervorragend ausgestattet ist. Dafür kann man den Preis nur günstig nennen.
Serientest: KEF Kube 10b KEF Kube 10b 650 Euro 4.5 von 5 Sternen 19.05.2018
Mit den kompakten Aktivsubwoofern Kube 8b und Kube 10b ist KEF ein wahrlich großer Wurf gelungen. Den eleganten, hochglanzlackierten Tiefton-Spezialisten lässt sich deutlich mehr Tiefgang und Pegel entlocken, als ihre smarten Abmessungen erahnen lassen. Besonders die intelligent ausgelegten DSP-Presets für unterschiedliche Aufstellungsvarianten machen die Woofer aus KEFs Kube-Serie zu echten Problemlösern in realen Hörräumen und können dank präziser, tief reichender Basswiedergabe sowieso vollauf überzeugen.
Serientest: KEF Kube 8b KEF Kube 8b 550 Euro 4.0 von 5 Sternen 19.05.2018
Mit den kompakten Aktivsubwoofern Kube 8b und Kube 10b ist KEF ein wahrlich großer Wurf gelungen. Den eleganten, hochglanzlackierten Tiefton-Spezialisten lässt sich deutlich mehr Tiefgang und Pegel entlocken, als ihre smarten Abmessungen erahnen lassen. Besonders die intelligent ausgelegten DSP-Presets für unterschiedliche Aufstellungsvarianten machen die Woofer aus KEFs Kube-Serie zu echten Problemlösern in realen Hörräumen und können dank präziser, tief reichender Basswiedergabe sowieso vollauf überzeugen.
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test
>> mehr erfahren
465_23072_2
Topthema: Der Geburtstagslautsprecher
Der_Geburtstagslautsprecher_1709372481.jpg
Revox Elegance G120 – Limited Edition 75 Years

Revox ist 2003 stolze 75 Jahre alt geworden. Alleine das ist schon Grund zum Feiern. Aber Revox hat auch ein besonderes Angebot für Fans, man kann gewissermaßen Mitglied in einem sehr exklusiven Club werden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.