Kategorie: Subwoofer (Home)

Vergleichstest: Jamo SUB 1810


Jamo SUB 1810

Subwoofer (Home) Jamo SUB 1810 im Test, Bild 1
149

Das zeitlose Design des Sub 1810 macht sich in so manchem Wohnzimmer bezahlt, gerade dann, wenn der Subwoofer unauffällig integriert werden soll.

Ausstattung

In der Front des würfelförmigen Subs sitzt eine einfach abzunehmende Stoffabdeckung. Ist diese entfernt, fällt einem sofort das hochwertig verarbeitete Tieftonchassis ins Auge. Dieses hat einen Durchmesser von 230 Millimetern und wird vom Herzstück des 1810ers, dem 180 Watt starken Class-A/B-Verstärker angetrieben. Um Signalverlust jeglicher Art zu unterbinden, ist dieser auf kürzestem Wege mit dem Anschlussterminal verbunden. Drei Drehregler lassen eine feine, stufenlose Einstellung von Lautstärke, Phase und Trennfrequenz zu. Somit ist er für fast alle Eventualitäten bestens gerüstet.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Labor

Tiefbassstark und pegelfest präsentiert sich der Sub der dänischen Lautsprecherschmiede in der Frequenzgangmessung. Seine Stärken liegen eindeutig im Bassbereich ab 30 Hertz, wie das Messdiagramm beweist. Aufgrund des nicht sehr steilen Pegelabfalles außerhalb des gewählten Frequenzbereiches spielt der Sub bis etwa 200 Hertz mit.

Klang

Für den Jamos 1810 hatten wir eine besonders schwere Aufgabe. Um den Angriff der berittenen Riesenelefanten in „Herr der Ringe“ ordnungsgemäß darstellen zu können muss schon eine Menge Tiefbass aufgefahren werden. Und dazu ist der unscheinbare Würfel mühelos in der Lage. Die alles niedertrampelnden Schwergewichte scheinen geradewegs durch unseren Hörraum zu stapfen und versetzen uns mitten ins Geschehen.

Fazit

Trotz seines geringen Gehäusevolumens erzeugt Jamos Testteilnehmer eine Menge Druck, wobei sein Spezialgebiet eindeutig auf Seiten der Filmtonreproduktion liegt. Gerade wenn es richtig zur Sache geht, ist der 1810 in seinem Element: Krachende Explosionen oder Spannung erzeugendes Grollen werden vom 1810 mühelos dargestellt. Allerdings schießt er im Oberbass manchmal über das Ziel hinaus.

Subwoofer (Home) Jamo SUB 1810 im Test, Bild 2

Preis: um 400 Euro

Subwoofer (Home)

Jamo SUB 1810

Oberklasse


09/2009 - Roman Maier

 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 09.09.2009, 10:31 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages