Kategorie: Subwoofer (Home)

Vergleichstest: Mission MS-400


Mission MS-400

Subwoofer (Home) Mission MS-400 im Test, Bild 1
7277

Lange war es still um die Traditionsmarke Mission. Unter neuem Vertrieb wollen die Briten nun an alte Erfolge anknüpfen. 

Ausstattung


Im klassischen Look präsentiert sich Missions Testteilnehmer MS-400. Dabei setzt man optisch voll auf britisches Understatement. Muss man aber gar nicht, denn technisch ist der mattschwarze Frontfire-Würfel voll auf der Höhe. Herzstück ist dabei das frontseitig eingelassene, 230 Millimeter durchmessende Tiefton-Chassis mit beschichteter Papiermembran, das von einer sage und schreibe 450 Watt starken Verstärkereinheit angetrieben wird. Das rückseitig montierte Aktivmodul ist mit Reglern zur Trennfrequenz-, Lautstärke- und Phasenjustage sowie drei Niederpegeleingängen ausgestattet, während das stabile, knapp 15 Kilo wiegende Gehäuse auf vier spitzen Spikes ruht, die den MS-400 perfekt vom Untergrund entkoppeln. 

Klang


In den Hörtest starten wir mit der Komödie „Nachts im Museum“, in der der Mission-Würfel zeigen soll, was in ihm steckt. Und spätestens in der Passage, als der durchs Museum streifende T-Rex den überraschten Ben Stiller bemerkt, kommt der Sub dieser Aufforderung dann auch in beeindruckender Manier nach: Nachdem uns bereits das angsteinflößende, abgrundtiefe Durchschnaufen des Knochen-Sauriers durch Mark und Bein geht und einen bleibenden Eindruck in der Magengegend hinterlässt, kommt es noch besser.

Subwoofer (Home) Mission MS-400 im Test, Bild 2
Denn jetzt, als sich das riesige Dinosaurier-Skelett auf die Jagd macht, fängt unser Testkino unter dem Stampfen des offensichtlich sehr schweren T-Rex förmlich an zu beben. Dabei gelangt der Mission MS-400 zwar nicht bis ganz in die unterste Bassetage, imponiert aber durch seine sehr präzise, ansatzlose und punchige Grundtonperformance und jede Menge Körperschall, der für mitreißenden Kinospaß sorgt.

Fazit

Missions Testteilnehmer erweist sich als optisch zeitlos und üppig ausgestattet. Auch klanglich gibt sich der Brite von seiner besten Seite und überzeugt durch satte Oberbässe und eine erstaunlich tiefe Abstimmung.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Subwoofer (Home)

Mission MS-400

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2013 - Roman Maier

 
Bewertung 
Klang 70% :
Präzision 20%

Pegelfestigkeit 20%

Dynamik 15%

Physische Wirkung 15%

Labor 10% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Praxis 20% :
Verarbeitung 15%

Ausstattung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Testkasten für Subwoofer Mission MS-400 
Garantie (in Jahre)
Vertrieb Beta Audio, Unna 
Telefon 02303-3050178 
Internet www.beta-audio.de 
Ausführungen schwarz 
Abmessungen (B x H x T in mm) 352/402/375 
Bauart geschlossen 
Prinzip Frontfire 
Gewicht (in Kg) 14.6 
Verstärkerleistung (RMS) (in Watt) 450 
Tieftonchassis (in mm) 230 
Pegel Regler 
Trennfrequenz Tiefpass Regler (30-150Hz) 
Phase Schalter (0/180°) 
Raumeinmessung
Niederpegelein-/ausgänge 3/2 (Cinch) 
Hochpegelein-/ausgang Nein / Nein 
Fernbedienung Nein 
+ - hoher Körperschallanteil 
+ - sauber arbeitende Filter 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Mittelklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2013, 10:03 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages