Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Subwoofer (Home)

Vergleichstest: Heco Phalanx 200A


Heco Phalanx 200A

7281

Er ist zwar klein – doch dafür hat es Hecos Kraftwürfel faustdick hinter den Ohren und beweist sich als echter Druckerzeuger. 

Ausstattung


Trotz seiner geringen Seitenlänge von rund 24 Zentimetern erfreut sich Hecos „Untergrundkämpfer“ gleich dreier 175 Millimeter durchmessender Langhub-Chassis, die für enormen Druck sorgen, ohne den Phalanx 200A optisch in den Vordergrund zu drängen. Während der von der 650 Watt starken Endstufe angetriebene Aktivtreiber in der Front des kleinen Würfels thront, kommen zwei identische Passivtreiber in den beiden Seitenwangen des Gehäuses unter. So verdreifacht der kleine Basswürfel seine Membranfläche und ist in der Lage, verhältnismäßig tief in den Basskeller hinabzusteigen. Die Signalübertragung erfolgt über das mit zwei Niederpegeleingängen bestückte Aktivmodul. Selbiges befindet sich in der Rückseite des massiven und versteiften MDF-Gehäuses, das mit einer schicken Hochglanzschicht überzogen wurde. 

Klang


Je näher der „Polarexpress“ kommt, desto voluminöser wird die kräftige Dampflok akustisch in unseren Testraum gestellt. Dabei stellt der kleine Phalanx 200A das immer tiefer und voluminöser erscheinende Grollen des Polarexpresses ansatzlos und für seine Größe erstaunlich tief und dynamisch dar, ohne nervig zu wirken. Im Gegenteil, es ist einfach beeindruckend, wie kraftvoll, sauber und resonanzfrei der Grundton selbst in höheren Pegellagen zu Gehör gebracht wird. Selbiges erlebe ich in der dynamischen „Mensch-Maschine“-Abmischung der Kraftwerk- DVD „Minimum-Maximum“, die schon so manchen Subwoofer an seine physikalischen Grenzen getrieben hat. Nicht aber den Heco, der die massiven Oberbasseinsätze so akkurat in den Hörraum stellt, dass es einfach unter die Haut geht und man zum Mitwippen animiert wird.

Fazit

Hecos Miniwürfel ist ganz sicher DIE Überraschung dieses Vergleichstests. Neben der luxuriösen Chassisbestückung nebst beeindruckender Leistungsendstufe punktet dieses Modell durch seine dynamische Filmtonwiedergabe und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Heco Phalanx 200A

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70% :
Präzision 20%

Pegelfestigkeit 20%

Dynamik 15%

Physische Wirkung 15%

Labor 10% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Praxis 20% :
Verarbeitung 15%

Ausstattung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Testkasten für Subwoofer Heco Phalanx 200A 
Garantie (in Jahre)
Vertrieb Audiovox, Pulheim 
Telefon 02234/8070 
Internet www.heco-audio.de 
Ausführungen schwarz, weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 238/245/270 
Bauart geschlossen 
Prinzip Front-/Sidefire 
Gewicht (in Kg) 8.2 
Verstärkerleistung (RMS) (in Watt) 650 
Tieftonchassis (in mm) 3 x 175 
Pegel Regler 
Trennfrequenz Tiefpass Regler (50 - 200 Hertz) 
Phase Regler (0-180°) 
Raumeinmessung nein 
Niederpegelein-/ausgänge 2/2 (Cinch) 
Hochpegelein-/ausgang Nein / Nein 
Fernbedienung Nein 
+ ultrakompakte Abmessungen 
+ punchiger Grundton 
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Oberklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
121_0_3
Topthema: Kinosessel für Ihr Heimkino
Kinosessel_fuer_Ihr_Heimkino_1556186737.png
Anzeige
Mit Kühl- und Wärmefunktion sowie Sitzverstellung

Die hochwertigen Kinosofas der Serie "Binetto" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkino-Erlebnis...

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2013, 10:03 Uhr