Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Vergleichstest: Gladen Audio US-8


Gladen US-8

14014

Mit dem US-8 hat Gladen einen Untersitzwoofer im Angebot, der wirklich winzig ist und unter den meisten Sitzen sein Plätzchen finden sollte. Er ist dennoch mit einem 20-cm-Woofer bestückt, der auf einem Blechkorb aufbaut. Es gibt sogar Hinterlüftungsöffnungen im Korb und die Membran besteht aus Polypropylen. Von der Endstufe sehen wir erst einmal wenig, denn die Bestückungsseite ist mit dem Kühlkörper verschraubt. An den Seiten sehen wir zwei Endstufenchips. Die Ausstattung umfasst eine Pegelfernbedienung und einen Tiefpassregler nebst Phasenumschalter. Im Labor schiebt der Gladen 2 x 28 Watt – genug für den kleinen Woofer. Gut gemacht ist, dass der Frequenzregler nicht nur hohe Frequenzen abschneidet, sondern auch den Pegel korrigiert, so bleibt der Sub immer gleich laut, was die Tiefpasseinstellung vereinfacht.

Sound


Im Einsatz lässt sich der US-8 nicht lumpen. Er verhilft Bassdrums zu einem ansehnlichen Fundament und bringt Spaß in die Bude. Dabei reicht er sogar vergleichsweise tief hinunter, selbst bei elektronischer Musik stimmen die Bässe. Der US-8 kommt jedoch mit aller Art Musik zurecht, so dass man ihn getrost als einen Allrounder ohne besondere Schwächen empfehlen kann.

Fazit

Sehr kompakt und gut.

Preis: um 270 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Gladen Audio US-8

Kompaktklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Gladen Europe, Walddorfhäslach 
Hotline 07127 8102820 
Internet www.gladen.de 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 22,5 
Gehäusehöhe (in cm) 7.5 
Gehäusetiefe (in cm) 34 
Bauart/Volumen g 5 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Gewicht (in kg) 4.3 
Chassisdurchmesser (in cm) 20 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Leistung an Nennimp. (in W) 2 x 28 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 100 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 0,7 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.1 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.11 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 73 
Ausstattung
Tiefpass 60 – 120 Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter 20 Hz/24 dB, fest eingestellt 
Phaseshift Umpolschalter 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Fernbedienung •, Gain 
Sonstiges Nein 
Klasse Kompaktklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Sehr kompakt und gut.“ 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 09.07.2017, 14:54 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land