Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-Hifi Subwoofer Chassis

Vergleichstest: ESX QE622


ESX QE622

16841

Wenn ein Miniwoofer so richtig nach Subwoofer aussieht, dann der ESX. Er wiegt alleine schon mehr als doppelt so viel wie fast alle anderen Testteilnehmer und auch bei näherer Betrachtung wird klar, dass er es ernst meint. Wir haben tatsächlich einen SPL-Woofer vor uns, aus dem jemand die Luft herausgelassen hat. Brettharte Papiermembran, Gusskorb, Doppelspider(!) und eine satt große 50-mm-Doppelschwingspule helfen dem QE sicherlich beim Bassmachen. Dazu gibt es eine harte Membranaufhängung, jede Menge Antriebskraft und die Auslegung für wenig Gehäusevolumen. In weniger als 10 Liter läuft der ESX dank sehr tiefer Reflexabstimmung wie ein Großer. Den schlechten Wirkungsgrad gleicht er durch begierige Leistungsaufnahme wieder aus.

Sound


Wenn der ESX läuft, ist der Aha- Effekt vorprogrammiert. Erst einmal geht er atemberaubend tief in den Frequenzkeller. Richtig fette und mächtige Bässe schüttelt er ohne Probleme aus dem Ärmel, ohne dabei die Impulse aufzuweichen. Doch wenn an der Lautstärke gedreht wird, zeigt sich erst seine wahre Größe, jetzt setzt es Hiebe, wenn der Kleine pumpt und richtig Luft bewegt. Damit ist der ESX am ehesten an der Performance eines ausgewachsenen Subwoofers, er hämmert richtig los, und das nicht nur für einen Minisub.

Fazit

Der Platzhirsch unter den 16er-Subwoofern.

Preis: um 120 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX QE622

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 18 
Einbaudurchmesser (in cm) 15,2 
Einbautiefe (in cm) 11.9 
Magnetdurchmesser (in cm) 13,7 
Gewicht (in kg) 5.1 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 4.28 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 2.39 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 143 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 54 
mechanische Güte Qms 6.45 
elektrische Güte Qes 0.6 
Gesamtgüte Qts 0.55 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 2.8 
Bewegte Masse Mms (in g) 91.8 
Rms (in Kg/s) 4.79 
Cms (in mm/N) 0.1 
B x I (in Tm) 14.85 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 81 
Leistungsempfehlung 150 - 400 W 
Testgehäuse BR 10 l 
Reflexkanal (d x l) 34 cm2 x 31 cm 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Car&Hifi „Der Platzhirsch unter den 16er-Subwoofern.“