Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Vergleichstest: Heco Aleva GT 202


Heco Aleva GT 202

11010

Seit über 60 Jahren schon werden vom deutschen Hersteller Heco hochwertige Lautsprecher entwickelt und produziert. Unser Testmuster Aleva GT 202 gehört zur aktuellen, dritten Generation der Erfolgsserie Aleva, die erstklassigen Klang und ansprechendes Design zu recht günstigem Preis bietet.


Ausstattung


Wahlweise ist die Aleva GT 202 in hochwertiger schwarzer oder weißer Hochglanzlackierung erhältlich. Zur Versteifung des Gehäuses wurden zwei weitere, lackierte MDF-Platten auf die Seitenwände des Gehäuses geleimt, die zur Verringerung der Schallbrechung an Gehäusekanten abgeschrägt sind. Die Bestückung der Bassreflexbox besteht aus einem Langhub-Tieftontreiber mit 110-mm-Membran und einer besonders großen 28-mm-Hochton-Seidenkalotte. Die Qualitäten der Aleva GT 202 liegen außerdem in vielen Details, wie zum Beispiel im strömungsoptimierten Druckgusskorb des Tiefmitteltöners, im Membranmaterial aus akustisch vorteilhaftem Langfaser-Papier und den beidseitig abgerundeten Bassreflexrohren.

Labor


Bereits ab 80 Hertz setzt die Wiedergabe der Aleva GT 202 ein, auch erweist sich die Heco als beachtlich pegelfest. Auch die Impulswiedergabe der 202 ist vorbildlich, im Zerfallsspektrum sind praktisch keine störenden Resonanzen zu entdecken. Auffällig ist allerdings der zu hohen Frequenzen ab 800 Hz im Pegel ansteigende Frequenzgang.

Klang


Klanglich zeigt sich die Heco Aleva GT 202 von der besonders spritzigen und lebhaften Art. Ihre Mitten- und Hochtonwiedergabe ist detailreich und bietet jede Menge Feindynamik. Besonders Stimmen und E-Gitarren verleiht die Heco einen echten „Kick“ und lässt diese Lead- Elemente der Musik dank einer Extraportion Obertönen sehr griffig und präsent im Hörraum wirken. Dazu kann die Aleva GT 202 dank hoher Dynamik und Pegelfestigkeit bei Bedarf auch mal richtig Druck machen.

Fazit

Hecos Aleva GT 202 überzeugt mit glasklarem, dynamischem und anspringendem Klang auf ganzer Linie. Dazu sehen die Aleva-GT-Lautsprecher umwerfend gut aus, sind bestens verarbeitet und jeden Cent ihres fairen Verkaufspreises wert.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Heco Aleva GT 202

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Regallautsprecher 
Paarpreis 500 
Vertrieb Audiovox, Pulheim 
Telefon 02234 8070 
Internet www.heco-audio.de 
Laborbericht
Ausstattung
Garantie (in Jahre)
Ausführungen Hochglanz Schwarz / Weiß 
Abmessungen (B x H x T in mm) 207/320/280 
Gewicht (in kg) 6,8 
Bauart Bassreflex 
Impedanz (in Ohm)
Anschluss Bi-Wiring 
Hochtöner 28-mm-Kalotte 
Mitteltöner Nein 
Tieftöner 110 mm 
Besonderheiten stabiles Gehäuse 
+ hochwertig verarbeitet 
+ pegelfests 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
140_17948_2
Topthema: Heller Geselle
Heller_Geselle_1567431265.jpg
BenQ TH535

Manchmal muss es einfach heller sein. Insbesondere wenn draußen projiziert werden soll geht die erforderliche Lichtausbeute schnell zu Lasten der Farbtreue. Nicht so beim BenQ TH535, der bleibt nah am Normfarbraum. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 27.06.2015, 10:00 Uhr