Kategorie: Blu-Ray-Player

Vergleichstest: Philips BDP-7200


Philips BDP-7200

Blu-ray-Player Philips BDP-7200 im Test, Bild 1
78

Ein schlechtes Design kann man dem Player und der Fernbedienung von Philips wirklich nicht nachsagen: So ein hübsches Gehäuse und noch dazu eine schöne Fernbedienung sieht man selten, vor allem bei Geräten um 400 Euro.

Ausstattung und Bedienung

Philips setzt um, was bei einigen Mitbewerbern leider noch nicht üblich ist: Sowohl die Fernbedienung als auch die Menüstruktur sind fast wie bei den Fernsehern gestaltet. Somit muss der Philips-Kunde sich nicht umgewöhnen und hat die Handhabung des Gerätes schnell im Griff. Allzu viele Einstellmöglichkeiten bietet er allerdings ohnehin nicht. Er spielt viele gängige Formate von selbst gebrannten Disks inklusive MP3- und JPEG-Dateien. BD-Live-fähig ist der BDP-7200 aber nicht. Blu-ray-Scheiben liest und handhabt er mit mittlerer Geschwindigkeit – ein wenig fixer könnte er schon sein.

Bild und Ton

BDs im Standard-Format 1080/24p spielt das Gerät fehlerfrei ab. Dabei ist die 24p-Ausgabe allerdings nicht erzwingbar – man muss also darauf hoffen, dass die Kommunikation zwischen TV und Player funktioniert.

Blu-ray-Player Philips BDP-7200 im Test, Bild 2
Abgesehen von einer Rauschunterdrückung für DVDs gibt es kein Bildmenü, um damit ein Feintuning der einzelnen Parameter vorzunehmen. Der Deinterlacer ist in Ordnung, wenn auch nicht sensationell gut – das Gleiche gilt für die Bildqualität von auf 1080p hochskalierten DVDs. Der BDP-7200 hat einen kräftigen, recht voluminösen Sound, der sich am besten für die Filmtonwiedergabe eignet.

Fazit

Fazit Mit dem BDP-7200 bietet Philips einen Blu-ray-Player, der perfekt zum Design von Philips-TVs passt (und auch mit einem anderen TV besonders hübsch ist). Er spielt viele Formate von selbst gebrannten Disks – für perfektes Multimedia-Vergnügen fehlt ihm allerdings BD-Live.

Kategorie: Blu-Ray-Player

Produkt: Philips BDP-7200

Preis: um 400 Euro


8/2009
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Autor Carola Schönrock
Kontakt E-Mail
Datum 25.08.2009, 10:26 Uhr
363_21693_2
Topthema: Test kompakter High-End Subwoofer
Test_kompakter_High-End_Subwoofer_1662112449.jpg
Verlodyne Acoustics Impact X 10

Er gibt die brutalen Bässe ebenso ungerührt wieder, wie er den Hauptlautsprecher sinnvoll unterstützt und entlastet, damit der das komplexe Klanggeschehen sauber abbilden kann. So macht das Freude.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann