Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Subwoofer (Home)

Vergleichstest: Canton AS100SC


Canton AS100SC

148

Für den Nachfolger des überaus erfolgreichen AS25SC hat sich Canton mächtig ins Zeug gelegt und präsentiert ein technisch völlig neues Produkt.

Ausstattung

Optisch unterscheidet sich Cantons neuer Subwoofer der Oberklasse kaum von seinem Vorgänger. Nur die etwas massiveren Füße sowie die größere Bassreflexöffnung und die leicht veränderte Abdeckung lassen erahnen, dass es sich um ein völlig neues Modell handelt. Das Prunkstück dieses Subwoofers ist eindeutig Cantons neu entwickelte „Wave-Sicke“ im 250 Millimeter messenden Tieftonchassis, welches oberhalb des Reflexports in der Gehäusefront sitzt. Durch eine Mehrfachfaltung in der Sicke ist ein gesteigertes Hubverhalten von bis zu 50 Millimetern möglich. So realisiert der AS100SC trotz geringer Membranfläche das Tiefbassverhalten eines voluminöseren Subwoofers.

Labor

Sauber und tiefbassstark präsentiert sich Cantons „Powerpack“ in unserem Labor. Ab 28 Hertz unterstützt er das Surroundset in vollem Umfang, wie man es von einem guten Subwoofer erwartet. Der Tiefbassfilter arbeitet ebenfalls sehr gut. Ab 100 Hertz fällt der Pegel des 100ers um 14 Dezibel pro Oktave.

Klang

In „U-571“ geht der hessische Bassmeister in unserem Hörraum richtig zur Sache. Die Darstellung der explodierenden Wasserbomben, die das deutsche U-Boot versenken sollen, verlangt dem AS100 einiges ab, treibt ihn aber auch bei sehr hohem Pegel nicht an seine Grenzen.

Fazit

Cantons eleganter Subwoofer überzeugt nicht nur durch einen tiefgängigen und sauber dargestellten Bass, sondern auch durch die gute Verarbeitung und sinnvolle Ausstattung. Die stufenlos einstellbare Phasenregulierung und die sehr übersichtliche Einstellmöglichkeit der Übernahmefrequenz machen den AS100SC zu einem echten Geheimtipp der Oberklasse.

Preis: um 450 Euro

Canton AS100SC

Oberklasse


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 09.09.2009, 10:01 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)